Raketen-Rückruf - Kommen wie gerufen!
Hund Freilauf

RAKETEN-RÜCKRUF - Kommen wie gerufen!

 

Leine los – Hund weg – rufen zwecklos. Oder aber der Hund ist gut ansprechbar, außer: er sieht andere Hunde, Radfahrer, ein Reh…

 

In gewissen Situationen ist es wirklich problematisch, wenn der Hund auf den Rückruf nicht in gewünschter Weise reagiert, nämlich immer dann, wenn er sich selbst oder andere damit in Gefahr bringt. Neben Leinenführigkeit daher das Trainingsziel schlechthin: Der Hund soll kommen, wenn man ihn ruft. Häufig aber auch eines der am schwierigsten umzusetzenden Dinge für die HundehalterInnen.

 

Du hast auch schon vieles probiert, nichts hat aber wirklich geholfen? Dieser Abend gibt dir einen Überblick über das komplexe Thema „Rückruf“:

  • Welches Rückrufsignal soll ich wählen?
  • Brauche ich spezielles Equipment, wie bspw. eine Pfeife oder eine Schleppleine?
  • Wie baue ich einen Rückruf auf?
  • Macht es Sinn mehrere Rückrufsignale aufzubauen?
  • Was heißt Radiustraining und brauche ich das?
  • Welche Regeln gilt es einzuhalten…
  • …und welche Fehler zu vermeiden?

 

Ich freue mich auf viele bekannte und auch neue Gesichter! Eure,

Lara

 

PS: Für die fleißige Teilnahme am wohlverdienten Feierabend gibt’s natürlich auch eine Teilnahmebestätigung!

 

Die Mitnahme von Hunden ist ausschließlich nach schriftlicher Absprache und Zustimmung erlaubt! Dies dient dem Wohl der Hunde - nur so kann ich sicherstellen, dass sich alle teilnehmenden Hunde wohl fühlen!

 

Datum:

aktuell kein Termin

Uhrzeit:

17:00 - 20:00

Preis:

€ 30.-

 

Preis gilt bei Überweisung bis zu einem Zahlungseingang 1 Woche vor dem Termin, ab dann Abendkasse-Preis + € 5.- (Wichtig: eine Anmeldung ist trotzdem erforderlich!)

Veranstaltungsort:

1220 Wien, Donaufelder Straße 252

 

Direkt bei U1 Station Kagraner Platz, Straßenbahn 26, Buslinien 23A, 24A, 31A und 494 - für Autofahrer gibt es reguläre Parkpätze oder eine Parkgarage, die erste Stunde ist kostenlos, dann € 2.-/h.

 

 

 

© 2015-2016 Seite an Seite - Lara-Maria Nestyak